Wenn das Faustrecht regiert

Ich sorge bundesweit für wirksame Unterstützung und energische Abhilfe, wenn der Nachbarschaftsstreit eskaliert und man Sie mit allen Mitteln bedrängt.

Manche Menschen scheren sich wenig um Eigentums-, Nachbarschafts- und Persönlichkeitsrechte Anderer. Sie glauben, dass Unverschämtheit siegt.

Es gibt Nachbarn, die gezielt Unfrieden stiften. Eigentümer versuchen, ungeliebte Miteigentümer durch Terrortaktik aus Ihrem Eigentum zu drängen. (Unter-)Mieter legen es darauf an, durch Rücksichtslosigkeit die Wohnung zu übernehmen. Konflikte in Erbengemeinschaften sollen nach Wild-West-Manier gelöst werden. Im Streit um Grundstücksrechte kommt das Gesetz des Urwalds zur Anwendung.

Manchmal ist es auch der Beirat einer WEG-Anlage oder die Hausverwaltung, der in autoritärer Form gegen einzelne Eigentümer vorgehen und dabei die Grenze zur systematischen Schikane überschreiten.

So etwas müssen Sie als Betroffener nicht hinnehmen. Drehen Sie den Spieß um. Schalten Sie einen Anwalt ein, der sich mit solchen Fällen auskennt.

 

„Mir reicht es. Endgültig!“ – wenn Sie an diesem Punkt sind, habe ich Lösungen für Sie.

Oft haben die Auseinandersetzungen mit Kleinigkeiten begonnen – Ästen, die über Grundstücksgrenzen ragen, einem Hund, der bellt. Das hätte man leicht regeln können, aber daran hatte die Gegenseite kein Interesse. Und wie schon Schiller wusste: „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“

Es folgen Streitereien, Beleidigungen, Provokationen, Sachbeschädigungen, Übergriffe. Am Ende einer solchen Entwicklung stehen

  • ein Konflikt, der Sie jeden Tag heimsucht, Sie in Ihrer ganzen Existenz bedroht und krankmacht
  • Widersacher, die jedes Zeichen von Kompromissbereitschaft als Schwäche deuten
  • Nachstellungen bis hin zu übelsten Beleidigungen, Drohungen und körperlichen Übergriffen

Wenn Sie

  • den Konflikt ein für alle Mal gelöst haben wollen – ohne Kapitulation,
  • konsequenten Schutz vor körperlichen und anderen Bedrohungen suchen, für sich und Ihre Familie, und wenn
  • die Gegenseite endlich verstehen muss, dass Sie sich nicht gefügig machen lassen

– dann kommen Sie zu mir!

Wo auch immer in Deutschland Sie leben: Rufen Sie mich an. Im Beratungsgespräch suchen wir nach einem Weg, um wirksam für Abhilfe zu sorgen.

 

Mobbing durch Miteigentümer und Nachbarn – bedroht und belästigt in der eigenen Wohnung?

Eskaliert der Streit mit Nachbarn, Miteigentümern, Mietern oder der Hausverwaltung, kann dies rasch das gesamte Leben überschatten. Es geht dabei ja um den Kernbereich des privaten Lebens – die eigene Wohnung und das private Lebensumfeld.

Zu mir als Rechtsanwalt kommen regelmäßig völlig verzweifelte Mandanten. Streitigkeiten in der Nachbarschaft sind über jedes erträgliche Maß hinaus eskaliert. Die Menschen sind Beleidigungen und Provokationen ausgesetzt, Grenzen werden missachtet, Eigentum wird zerstört, sie leiden unter ständigem Lärm oder werden belauert, bedroht und beschimpft.

Und damit nicht genug: Auch der Partner und Familienangehörige werden ins Visier genommen. Im Internet und vor Ort werden Beleidigungen und Lügen verbreitet, rufschädigende Gerüchte in die Welt gesetzt und ungefragt Bilder und andere persönliche Informationen veröffentlicht.

 

Ständige Konfrontation macht krank

Das Schlimmste an einer solchen Situation ist der persönliche Druck. In den eigenen vier Wänden ständigem Psychoterror ausgesetzt zu sein, Konfrontationen zu erleben, sobald man den Fuß vor die eigene Tür setzt – das zermürbt.

Die Folge sind psychische und körperliche Beschwerden. Die seelische Belastung äußert sich in Schlafstörungen, Angstzuständen und Angststörungen, als Erschöpfung, ständige Unruhe und Konzentrationsstörungen, durch Depression bis hin zu Suizidgedanken. Typische körperliche Symptome sind Herzrasen und Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck, Reizdarm, Appetitlosigkeit, Magengeschwüre, Händezittern, Schweißausbrüche. Viele Menschen führt der Nachbarschaftsterror direkt in ärztliche Behandlung.

 

Sie sind nicht wehrlos. Als Rechtsanwalt kann ich Ihnen helfen.

Haben Sie bereits – erfolglos – das Gespräch mit dem Nachbarn, dem Beirat oder der Hausverwaltung gesucht? Vielleicht haben Sie die Polizei gerufen, waren beim Ordnungsamt, der Bauverwaltung und bei anderen Stellen. Und trotzdem hat die Situation sich nicht wirklich gebessert? Waren Sie vielleicht schon nahe daran, einfach aufzugeben und wegzuziehen?

Dazu besteht kein Grund. Sie können sich effektiv gegen die Angriffe wehren und mit legalen Mitteln zurückschlagen: Als Rechtsanwalt kann ich Sie entscheidend unterstützen, Lösungswege aufzeigen und dafür sorgen, dass Sie nicht länger wehrlos dastehen.

Welches Vorgehen zum Erfolg führt, hängt sehr vom Einzelfall ab. Neben den juristischen Aspekten sind ja beispielsweise Charakterfragen entscheidend: Besteht bei der anderen Seite noch Hoffnung auf Einsichtsfähigkeit, oder ist jeder Verständigungsversuch fruchtlos? Wie viel Druck ist nötig, um der Gegenseite klar zu machen, dass Sie auf Ihren Rechten bestehen? Es gibt genug Rechtsinstrumente, um für Ihren Schutz zu sorgen und Ihre berechtigten Interessen durchzusetzen:

  • Wir können Strafantrag Strafanzeige stellen, wenn ein Straftatbestand vorliegt (Beleidigung, Nötigung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, … )
  • Wenn Nachbarn Ihr Eigentum beeinträchtigen, können wir Ihren gesetzlichen Anspruch auf Unterlassung und Beseitigung gerichtlich durchsetzen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie unzumutbarem Lärm ausgesetzt sind oder jemand Ihren Garten einfach mitbenutzt.
  • Für entstandene Schäden kann Schadenersatz gefordert werden.
  • Wenn Sie Mobbing, Stalking, Bedrohungen und Belästigungen ausgesetzt sind oder jemand in Ihre Wohnung eindringt, lässt sich eine gerichtliche Gewaltschutzanordnung nach dem Gewaltschutzgesetz erwirken.
  • Außerdem kann ich für Sie beim Ordnungsamt, dem sozialpsychiatrischen Dienst (im Fall psychischer Störungen mit Fremdgefährdung) und bei anderen Behörden und Einrichtungen aktiv werden. Als Rechtsanwalt werde ich dort sehr ernstgenommen.
  • Mitunter ist der Einsatz von Detektiven der beste Weg zu gerichtsfesten Nachweisen für rechtswidriges Verhalten. Durch meine frühere Berufserfahrung im Polizeidienst weiß ich genau, wie solche Einsätze operativ geleitet werden müssen, um verwertbare Ergebnisse zu bringen.

 

Konfliktbeilegung durch Mediation

Die genannten rechtlichen Schritte sind effektiv. In manchen Nachbarschaftskonflikten ist es jedoch sinnvoll, zunächst auf die Konfliktvermittlung durch Mediation zu setzen. Dabei handelt es sich um ein außergerichtliches, freiwilliges Verfahren zur Konfliktbeilegung.

Meditationsverfahren haben gerade in Fällen von Nachbarschaftsstreit häufig Erfolg. Das gilt selbst dann, wenn die Fronten verhärtet sind. Anders als vor Gericht geht es im Mediationsprozess nicht nur um Rechtsansprüche, Paragraphen und Verträge. Hier kann man außerdem emotionale Verletzungen und zwischenmenschliche Grenzüberschreitungen anprangern und zum Thema machen. Das macht den Weg frei, um Fehlverhalten anzuerkennen und anschließend gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.

Der Mediator achtet darauf, dass dieser Prozess zielorientiert verläuft und nicht in neuen Streit ausartet. Er lässt jede Seite angemessen zu Wort kommen, sorgt dafür, dass Wutausbrüche und Beschimpfungen unterbleiben und vermittelt zwischen den Parteien. Dadurch wird der Weg frei für das Erarbeiten und Sondieren von Lösungsvorschlägen.

Ich kann für Sie die Möglichkeit einer Mediation bei der Gegenseite ausloten und den Mediationsprozess gegebenenfalls leiten. Damit habe ich viel Erfahrung. Wenn die Gegenseite sich jedoch nicht auf einen gütlichen Einigungsversuch einlässt, kann ich als Rechtsanwalt Ihr Mandat übernehmen und die Sache mit klassischen Rechtsmitteln vorantreiben.

 

Lassen Sie sich von mir beraten

Nachbarschaftskonflikte und Streitigkeiten sind gerade in Wohneigentumsanlagen, in denen ja viel Vermögen steckt, besonders brisant. Es geht um rechtliche und finanzielle Aspekte und gleichzeitig um ureigenste persönliche Bedürfnisse. Die psychische Belastung ist oft immens. Ich kann Ihnen in einer solchen Situation helfen. Das Ziel ist klar: Sie sollen endlich wieder in Frieden leben können.

Dabei ist jeder Fall anders. Wie wir am besten vorgehen, sollten wir in einem gemeinsamen ersten Gespräch herausfinden – rufen Sie mich an. Sie werden sehen: Dass endlich etwas vorangeht und Sie dem Streit nicht nur wehrlos ausgesetzt sind, hellt die Perspektive sofort auf.